Macht hoch die Tür, die Tor macht weit: Je mehr Parteien im Parlament vertreten sind, desto besser für die Demokratie

Research output: Contribution to JournalArticleProfessional

Abstract

Der Deutsche Bundestag ist stärker fragmentiert als jemals zuvor in der Nachkriegszeit: Dort sind nun sechs politische Parteien vertreten. Und noch nie seit dem Krieg haben die Christdemokraten (CDU/CSU) und die Sozialdemokraten (SPD) gemeinsam so wenig Stimmen bekommen. Viele Deutsche haben Angst, diese Fragmentierung könnte zu Instabilität und Schwierigkeiten bei der Regierungsbildung führen. Allerdings gibt es keinen Grund zur Panik. In den meisten europäischen Ländern sind noch deutlich mehr Parteien im Parlament vertreten. In den Niederlanden bestehen die Koalitionen manchmal aus vier oder fünf Partnern.
Original languageGerman
Number of pages1
JournalInternationale Politik und Gesellschaft
Volume2018
Issue numberDezember
Publication statusPublished - 6 Dec 2018

Cite this