Rotation von Prüfungsgesellschaften - Internationale Bestandsaufnahme und empirische Befunde

C. Ewelt-Knauer, A.H. Gold, C. Pott

Research output: Contribution to JournalArticleProfessional

Abstract

Mit ihren Vorschlägen zur Reform der Abschlussprüfung hat die EU-Kommission Ende 2011 Änderungen der gesetzlichen Abschlussprüfung zur Diskussion gestellt, die u.a. die Einführung einer Pflichtrotation für Prüfungsgesellschaften vorsehen. Im internationalen Kontext sind viele Länder auszumachen, die eine Pflichtrotation der Prüfungsgesellschaft kodifiziert haben, aber auch solche, die einen verpflichtenden Gesellschaftswechsel wieder abgeschafft bzw. trotz intensiver Diskussion nicht ratifiziert haben. Dieser Beitrag möchte zum einen die internationalen Erfahrungen mit dem Thema der Pflichtrotation nachzeichnen. Zum anderen sollen Argumente der politischen Diskussion vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Pflichtrotation beleuchtet werden.
Original languageGerman
Pages (from-to)125-133
JournalWPg. Die Wirtschaftsprüfung
Volume66
Issue number3
Publication statusPublished - 2013

Cite this

@article{f754d4412333438ca5fe663d9abe23ee,
title = "Rotation von Pr{\"u}fungsgesellschaften - Internationale Bestandsaufnahme und empirische Befunde",
abstract = "Mit ihren Vorschl{\"a}gen zur Reform der Abschlusspr{\"u}fung hat die EU-Kommission Ende 2011 {\"A}nderungen der gesetzlichen Abschlusspr{\"u}fung zur Diskussion gestellt, die u.a. die Einf{\"u}hrung einer Pflichtrotation f{\"u}r Pr{\"u}fungsgesellschaften vorsehen. Im internationalen Kontext sind viele L{\"a}nder auszumachen, die eine Pflichtrotation der Pr{\"u}fungsgesellschaft kodifiziert haben, aber auch solche, die einen verpflichtenden Gesellschaftswechsel wieder abgeschafft bzw. trotz intensiver Diskussion nicht ratifiziert haben. Dieser Beitrag m{\"o}chte zum einen die internationalen Erfahrungen mit dem Thema der Pflichtrotation nachzeichnen. Zum anderen sollen Argumente der politischen Diskussion vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Pflichtrotation beleuchtet werden.",
author = "C. Ewelt-Knauer and A.H. Gold and C. Pott",
year = "2013",
language = "German",
volume = "66",
pages = "125--133",
journal = "WPg. Die Wirtschaftspr{\"u}fung",
issn = "0340-9031",
number = "3",

}

Rotation von Prüfungsgesellschaften - Internationale Bestandsaufnahme und empirische Befunde. / Ewelt-Knauer, C.; Gold, A.H.; Pott, C.

In: WPg. Die Wirtschaftsprüfung, Vol. 66, No. 3, 2013, p. 125-133.

Research output: Contribution to JournalArticleProfessional

TY - JOUR

T1 - Rotation von Prüfungsgesellschaften - Internationale Bestandsaufnahme und empirische Befunde

AU - Ewelt-Knauer, C.

AU - Gold, A.H.

AU - Pott, C.

PY - 2013

Y1 - 2013

N2 - Mit ihren Vorschlägen zur Reform der Abschlussprüfung hat die EU-Kommission Ende 2011 Änderungen der gesetzlichen Abschlussprüfung zur Diskussion gestellt, die u.a. die Einführung einer Pflichtrotation für Prüfungsgesellschaften vorsehen. Im internationalen Kontext sind viele Länder auszumachen, die eine Pflichtrotation der Prüfungsgesellschaft kodifiziert haben, aber auch solche, die einen verpflichtenden Gesellschaftswechsel wieder abgeschafft bzw. trotz intensiver Diskussion nicht ratifiziert haben. Dieser Beitrag möchte zum einen die internationalen Erfahrungen mit dem Thema der Pflichtrotation nachzeichnen. Zum anderen sollen Argumente der politischen Diskussion vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Pflichtrotation beleuchtet werden.

AB - Mit ihren Vorschlägen zur Reform der Abschlussprüfung hat die EU-Kommission Ende 2011 Änderungen der gesetzlichen Abschlussprüfung zur Diskussion gestellt, die u.a. die Einführung einer Pflichtrotation für Prüfungsgesellschaften vorsehen. Im internationalen Kontext sind viele Länder auszumachen, die eine Pflichtrotation der Prüfungsgesellschaft kodifiziert haben, aber auch solche, die einen verpflichtenden Gesellschaftswechsel wieder abgeschafft bzw. trotz intensiver Diskussion nicht ratifiziert haben. Dieser Beitrag möchte zum einen die internationalen Erfahrungen mit dem Thema der Pflichtrotation nachzeichnen. Zum anderen sollen Argumente der politischen Diskussion vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Pflichtrotation beleuchtet werden.

M3 - Article

VL - 66

SP - 125

EP - 133

JO - WPg. Die Wirtschaftsprüfung

JF - WPg. Die Wirtschaftsprüfung

SN - 0340-9031

IS - 3

ER -