Wir sind keine Cookie Factory: Lehren und Lernen in Neoliberalen Zeiten

Translated title of the contribution: We are not a cookie factory : Teaching and learning in neoliberal times

Research output: Contribution to ConferencePaperAcademic

Abstract

In einer Neoliberalismus-kritischen Perspektive in Bezug auf Baumann und Donskis fragt die Autorin nach den Veränderungen der Hochschulen als ursprüngliche Orte der Academia seit der Bologna-Reform. Dabei weist der Text ethnografisch basiert auf zeitliche Dynamisierungen der wissenschaftlichen Arbeit hin und reflektiert die Auswirkungen auf Bildungsprozesse und -bedingungen. Die Krise der Bildung wird so auch als eine Zeitkrise beschrieben, die dadurch entsteht, dass es in dem System ‚Academia‘ – konkret der Hochschule –neue Strategien braucht, die den neoliberalen Dynamiken entgegengesetzt werden können, um Bildung in einem kritischen Sinn auch neu zu ermöglichen.
Text wurde am 02.06.2021 als Vortrag im Rahmen des Hochschultages zum Leitbild Lernen und Lehren an der ASH Berlin gehalten.
Translated title of the contributionWe are not a cookie factory : Teaching and learning in neoliberal times
Original languageGerman
Pages1-13
Number of pages13
DOIs
Publication statusPublished - 1 Nov 2021

Keywords

  • Neoliberalismus
  • Bildungskrise
  • Bologna
  • TINA
  • Wilde Pädagogik
  • Zeit
  • Bedrohung von Eigenzeit

Fingerprint

Dive into the research topics of 'We are not a cookie factory : Teaching and learning in neoliberal times'. Together they form a unique fingerprint.

Cite this